top of page
Suche
  • gvvolz

Feierliche Enthüllung des Information-Schilds über das MSC Fahrzeug-Häusle




Am Samstag, den 14. Mai vor der Traktor- und 49 ccm- Ausfahrt wurde ein informatives Schild über die Geschichte des „Häusle“ (ehm. Feuerhaus“) durch Ursula Hellmann, die Vorsitzende des Bürgervereins Knielingen, enthüllt.


Der Text auf dem Schild des Häusles stammt großenteils von unserem ehemaligen und in der Zwischenzeit leider verstorbenen Vorsitzenden Heinz Kühn, der sich mit der Geschichte des Häusle befasste und lautet:


„Das alte „Feuerhaus“ - Häusle des MSC

Das „Feuerhaus“ wurde 1874/75 erstellt. Die Gemeinderechnungen von 1874/75 lauten dazu: „Ausgaben von vier Gulden an Bertold für eine Planung des Feuerhauses sowie fünf Gulden für einen Kostenüberschlag zum Feuerhaus. Ausgaben von drei Gulden und zwölf Kreuzern an den Schwanenwirt Knobloch für Bier an die Maurer und Zimmerlaute beim Aufschlagen des Feuerhauses.“ sowie

„Ausgabe von 40 Mark und 80 Pfennigen an den Wirt J. Hook und Konsorten für Verabreichung von je ein Liter Bier und zwei Zigarren an die Feuerwehrmänner beim Eingang ins Feuerhaus“.

(Damals kostete ein Liter Bier ca. 20 Pfennige und eine Zigarre sechs Pfennige, sodass die Feuerwehr aus ca. 125 Mitgliedern bestanden haben müsste.)


Seit 1976 ist das alte „Feuerhaus“ das Vereins-“Häusle“ des Motor-Sport-Club Karlsruhe-Knielingen e.V. im ADAC.“


Gerrit Volz hat den Text für das Schild angepasst und der 1. Vorsitzende Roland Schmitt hat das Schild anfertigen lassen. Die beiden assistierten auch Ursula Hellmann bei der Enthüllung.


Noch einmal einen herzlichen Dank für die Unterstützung durch Ursula Hellmann!


(vlnr) Roland Schmitt; Ursula Hellmann; Gerrit Volz


Harald Denecken trägt den Inhalt des Schilds vor




60 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page